DSGVO

DSGVO - SV-Wängle - Sektion Skilauf - 01.05.2018

Die neue Datenschutz-Grundverordnung trifft auch den Sport!

Mit 25. Mai 2018 tritt EU-weit eine neue "Datenschutz-Grundverordnung" (DSGVO) in Kraft. Sie betrifft auch alle Sportvereine in vollem Ausmaß. Schon früher geltende Regelungen werden verschärft, neue kommen hinzu und die Verantwortlichen werden zu transparenterer und nachvollziehbarerer Dokumentation der erhobenen Daten verpflichtet.

Was ist die DSGVO

Die DSGVO ist eine im gesamten Unionsgebiet geltende EU-Verordnung, die gewisse Verschärfungen mit sich bringt und die Verantwortlichen Personen und Organisationen in eine stärkere Verantwortung nimmt und zu transparenter und nachvollziehbarer Dokumentation der erhobenen Daten verpflichtet. Es wird in Österreich durch das Datenschutzanpassungsgesetz 2018 umgesetzt. Der Grundsatz ist Datenminimierung, also nur jene Daten zu erheben, die zu einem berechtigten Zweck auch benötigt werden und diese sobald wie möglich auch wieder zu löschen. Für alle, die Daten erheben und verarbeiten, bedeutet dies, sich intensiv mit dem eigenen Tun und den eigenen Arbeitsprozessen auseinanderzusetzen. 

DSGVO - Seite 1
DSGVO 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.5 KB
DSGVO - Seite 2
DSGVO - 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.2 KB

 

Wichtig für jedes Mitglied

 

Falls Sie mit der oben angeführten DSGVO nicht einverstanden sind und dem SV Wängle Skilauf ihre Daten nicht zur Verfügung stellen (für Ergebnislisten, Rennaussendungen, Skizeit, Einladungen usw) sollte diese Ablehnung schriftlich beim Obmann Silgener Martin erfolgen.

 

Sportverein Wängle

SV Wängle - Skilauf

Obmann: Silgener Martin

SV Wängle - Fußball

Obmann: Waibel Stefan

SV Wängle - Stocksport

Obmann: Lochbihler Klaus

 

Visionen mit Zielvereinbarungen beleben den Kreislauf im Vereinsleben.  Dadurch wird eine gesunde, sportliche Entwicklung gesichert.

Mit besonderer Unterstützung der Gemeinde Wängle